Gartenguerilla schenkt Garten in Saalfeld

Saalfeld ist um einen öffentlichen und essbaren Garten reicher. In einer weiteren Perma-Blitz-Aktion haben mehr als zehn aktive Menschen innerhalb von weniger als einer Stunde eine Beetaktion umgesetzt. Auf einer bisher weitgehend ungenutzten Wiesenfläche an der Ecke Pfortenstraße/Körnerstraße wurde ein Bohnen-Tippi errichtet und die Anwohner dürfen sich in diesem Jahr auf die Ernte von Bohnen und Hokaido-Kürbissen freuen. Gartenguerilla schenkt Garten in Saalfeld weiterlesen

Der Weg zur Permakultur

Immer mehr Menschen wissen mit dem Begriff „Permakultur“ etwas anzufangen. Gerade in unserer Zeit des kurzfristigen Konsums und der großflächigen Verschwendung entwickelt sich langsam eine Gegenbewegung zu dieser kurzfristigen Denkweise. Ihr Fokus ist auf echte Nachhaltigkeit gerichtet. Und wenn man sich erst einmal ein wenig mit echter Nachhaltigkeit beschäftigt, dann kommt man an den Erkenntnissen der Permakultur einfach nicht vorbei. Dabei spielt es keine Rolle, welche Art von System man nachhaltig gestalten möchte. Dies kann ein Garten genauso gut sein, wie ein Unternehmen oder eine Ehe. Alle diese Systeme sollten möglichst lange halten, dabei wenig Wartung benötigen und mit erneuerbaren Energien auskommen.

Die Blume der Permakultur
Die Blume der Permakultur

Die von verschiedenen klugen Menschen zusammengetragenen permakulturellen Gestaltungsprinzipien geben wichtige Hinweise, an was alles in diesem Gestaltungsprozess hin zu einem echten nachhaltigen System gedacht werden muss: Sinnvolle Verknüpfung von Elementen und Funktionen, Bewahrung von Energie, Selbstregulierung, Vermeidung von Abfall sind nur einige.

Damit ist jedoch noch nicht geklärt, wie der Prozess des permakulturellen Gestaltens vonstatten geht. Wo fange ich an und wie stelle ich sicher, dass nichts vergessen wird? Darum soll es in dem folgenden Artikel gehen. Der Weg zur Permakultur weiterlesen

Komposttee 1.0

Die Herstellung – das „Brauen“ – von Komposttee ist grundsätzlich ganz einfach. In diesem Artikel werde ich ein paar Hintergründe zu dem Gebräu sowie die Basics zur Herstellung erklären, warum diese Sinn macht und weshalb der Tee hilft, nicht nur in Topfkulturen stärkere und gesündere Pflanzen zu erzeugen. Ich habe vor Jahren zufällig von dieser Technik gehört und fand sie gleich interessant. Nach ein paar Recherchen und Gesprächen sowie eigenen Experimenten mit verschiedenen Rezepten und Pflanzen war klar, dass dieses Konzept eine große Hilfe für viele Menschen sein kann. Ich denke dabei nur an die vielen Balkongärtner, die auf einen Kompost schon aus Platzgründen verzichten müssen. Aber auch für alle anderen Gärtner ist Komposttee interessant, denn er ist u.a. auch ein gutes Mittel, um Pflanzenkrankheiten vorzubeugen sowie Giftstoffe ab- und Bodenleben aufzubauen. Komposttee 1.0 weiterlesen