Gartenguerilla schenkt Garten in Saalfeld

Saalfeld ist um einen öffentlichen und essbaren Garten reicher. In einer weiteren Perma-Blitz-Aktion haben mehr als zehn aktive Menschen innerhalb von weniger als einer Stunde eine Beetaktion umgesetzt. Auf einer bisher weitgehend ungenutzten Wiesenfläche an der Ecke Pfortenstraße/Körnerstraße wurde ein Bohnen-Tippi errichtet und die Anwohner dürfen sich in diesem Jahr auf die Ernte von Bohnen und Hokaido-Kürbissen freuen.

Bei dieser Aktion wurde ein sogenanntes „Instant- oder Sandwichbeet“ angelegt. Dabei wird auf einer Rasenfläche zunächst Karton ausgelegt, um die Wildkräuter und -gräser im Zaum zu halten. Anschließend kommt schichtweise, strohiges Material (z.B. auch Heu), Mist (in unserem Fall Meerschweinchenmist :-)) und oben drauf gut ausgereifter Kompost. Das erspart das Umgraben und enthält alle Zutaten für kräftige und gesunde Pflanzen. Abgedeckt wird das ganze mit Mulch – wir haben Heu verwendet. Das hält die Feuchtigkeit im Boden, fördert das Bodenleben und schützt auch vor leichten Nachtfrösten.

Schon bald werden Feuerbohnen und Blaue Hilden die gespannten Schnüre entlang ranken und mit der Zeit eine Tippiform ausbilden. Wenn die Nächte nicht mehr so kalt sind werden zwischen die Bohnen noch Sonnenblumen und im Inneren des Tipis Kürbispflanzen gesetzt. Mit den Kürbissen und den Bohnen lassen sich schmackhafte Gerichte zubereiten. Die Sonnenblumen können natürlich auch in der Küche landen. Allerdings werden sicher auch die Vögel für die Zusatznahrung dankbar sein. So haben alle etwas davon – Mensch und Tier. 🙂

Organisiert wurde das Ganze von Susi Bätz mit fachlicher Unterstützung von Frank Hofmann (landmensch und FreiRaumNatur e.V.) sowie vielen großen und kleinen fleißigen Helfern. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Ausgangslage
Ausgangslage
Zunächst die geplante Fläche mit Kartonagen abdecken.
Zunächst die geplante Fläche mit Kartonagen abdecken.
Dann die erste Schicht Heu.
Dann die erste Schicht Heu.
Nach dem Meerschweinchenmist kommt die Komposterde.
Nach dem Meerschweinchenmist kommt die Komposterde.
Schön verteilen..
Schön verteilen..
Nachdem der mit den Rankschnüren gehaltene Pfahl gesetzt wurde, wird die Fläche mit Heumulch abgedeckt.
Nachdem der mit den Rankschnüren gehaltene Pfahl gesetzt wurde, wird die Fläche mit Heumulch abgedeckt.
Und so sieht das fertige Beet aus.
Und so sieht das fertige Beet aus.
Advertisements

Ein Gedanke zu „Gartenguerilla schenkt Garten in Saalfeld“

  1. Eine super Idee! Menschen, die Initiative und Engagement zeigen, machen die Welt bunter und schöner. Wunderbar, dass dabei gleich jungen Erdenbürgern gezeigt wird, wie man durch seiner eigenen Hände Arbeit andere glücklich machen kann! =D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s